Wertstoffhof

Wertstoffhof geöffnet - Bitte beachten Sie den Hinweis weiter unten

Hausanschrift:St.-Coloman-Straße 29 85614 Kirchseeon-Dorf
Telefon:08091 5381264 - während der Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:

 

Sommer Öffnungszeiten:

März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Montag und Mittwoch von 16.00 - 18.00 Uhr
Freitag von 15.00 - 19.00 Uhr
Samstag von 9.00 - 13.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag geschlossen.

 

Winteröffnungszeiten:

Dezember, Januar und Februar

Montag und Mittwoch von 16.00 - 18.00 Uhr

Freitag von 15.00 - 18.00 Uhr

Samstag von 9.00 - 12.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag geschlossen.

 

Heiligabend 24.12. und Silvester 31.12. ist der Wertstoffhof geschlossen

 

  • Eine Mundnasenbedeckung ist während des Aufenthalts in der Güterbörse zu tragen
  • Hygienevorschriften (mind. 1,5 m Abstand)
  • Auch auf dem Wertstoffhof gilt der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Anwesenden.

 

 

 

 

*********

Der Wertstoffhof ist eine Einrichtung für Kirchseeoner Privathaushalte. Abfälle und Wertstoffe von Kleingewerbebetrieben werden aus Kulanz in haushaltsüblichen Mengen ebenfalls angenommen. 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Abfallberater im Rathaus, Ferdinand Schreiner , Tel. 552-31

Folgende Artikel können hier entsorgt werden:

  • Papier und Kartonagen (Kartonagen gefaltet, bzw. zerkleinert einwerfen)
  • Glas
  • Verkaufsverpackungen mit Weißblech (in gelben Säcken)
  • Styropor
  • nur Haushaltsbatterien, Autobatterien zurück zum Händler
  • Altschuhe, Altkleider
  • Elektrogeräte, Elektroschrott
  • Kork, Alteisen
  • Gartenabfälle
  • Holz und Sperrmüll ( 0,25 €/kg)
  • Bodenaushub unbelastet (z.B. Kies, Sand, Rotlage, Lehm, Naturstein ohne Humus) in kleinen Mengen (2 Eimer)
  • Bauschutt in kleinen Mengen (2 Eimer)
  • CD's
  • Neonröhren
  • Energiesparlampen
  • Malereimer und Restfarbe
  • Öli

Für die Anlieferung von inertem Bauschutt wird pro 10 l-Eimer eine Gebühr in Höhe von 0,30 € erhoben. Die Gebühr für Sperrmüll und Altholz bemisst sich auf 0,25 € pro angefangenes Kilogramm - bei Anlieferungen unter 8 kg wird eine pauschale Mindestgebühr in Höhe von 2,00 € erhoben.