Photovoltaik lohnt sich

Photovoltaik lohnt sich – darüber sind sich alle Experten einig. Photovoltaik lohnt sich besonders, wenn die Dachflächen groß sind und mit entsprechend großen Solaranlagen bebaut werden, die Skaleneffekte erzielen. Und gerade lohnen sich große PV-Anlagen erst recht, weil sich die Marktlage entspannt hat: Solarmodule sind aktuell wieder problemlos beschaffbar.

Vor diesem Hintergrund startet die Energieagentur nun ein neues Photovoltaik-Angebot für den Landkreis Ebersberg: „Bündelaktion 2.0: Photovoltaik auf großen Dächern“ lautet der Name. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, Landwirte und Privatpersonen im Landkreis, die über große Dachflächen verfügen. Konkret werden Dächer gesucht, die mindestens 140 Quadratmeter nutzbare Fläche für die Belegung mit PV-Modulen bieten. Dies kann zum Beispiel auf Gewerbehallen, Lagerhallen, Bürogebäuden, Ställen oder Scheunen der Fall sein, aber auch auf manchen Privatgebäuden.

„Damit lassen sich Anlagengrößen von mindestens 30 Kilowatt-Peak realisieren, was unser Ziel ist“, so Tobias Sassmann, Photovoltaik-Experte bei der Energieagentur Ebersberg-München. Die Maßeinheit Kilowatt-Peak bezeichnet die maximale Leistung einer PV-Anlage unter Standardbedingungen. „Da der Stromverbrauch bei Landwirten und Unternehmen in der Regel hoch ist, können sie mit dieser Solarstrom-Ausbeute deutliche Kosteneinsparungen erzielen. Und wenn viele mitmachen, bringt uns das bei der Energiewende im Landkreis auch spürbar voran.“

Die PV-Bündelaktion für große Dächer beginnt mit einer Informationsveranstaltung, bei der man sich unverbindlich informieren kann. Der Info-Abend ist kostenlos und findet am Dienstag, 20. Februar um 17 Uhr im Internet statt. 

Und warum eine Bündelaktion? „Wieso alleine, wenn es doch gemeinsam besser geht? Das ist der Grundgedanke unseres Angebots", erklärt Berater Sassmann. Die Energieagentur begleitet Interessenten von Beginn an, misst Dächer aus, berechnet und konfiguriert die optimalen PV-Anlagen. Außerdem unterstützt sie bei der Einholung und Auswahl von Angeboten.

Die Energieagentur hat in der Vergangenheit bereits vielerorts im Landkreis sehr erfolgreich Bündelaktionen für Privathaushalte durchgeführt und daher große Erfahrung. „Wir sind eine öffentliche Einrichtung und bieten deshalb eine absolut neutrale und transparente Beratung“, erläutert der Experte.

Im Anschluss an den Informationsabend erhalten interessierte Dacheigner individuelle Beratungstermine, bei denen die Berater der Energieagentur die relevanten Basisdaten aufnehmen und beurteilen. Erst danach entscheiden die Eigentümer, ob sie bei der Bündelaktion mitmachen möchten. Falls ja, konfiguriert die Energieagentur die Anlage ganz individuell und nimmt eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vor. Auf dieser Grundlage holt die Energieagentur Angebote von PV-Installateuren aus der Region ein, die sie prüft und vergleicht. Schließlich wählen die Teilnehmenden ihren bevorzugten Solarteur für die Umsetzung ihres Projekts.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Info-Veranstaltung unter:
www.energieagentur-ebe-m.de/Buendelaktion